Kredit zur Abwehr der Zwangsversteigerung

zwangsversteigerungWenn die finanzierende Bank oder Sparkasse ein Baudarlehen zur sofortigen Rückzahlung fällig stellt und die noch offene Kreditsumme, zuzüglich entstandener Kosten in einer Summe zurück verlangt, geraten Immobilieneigentümer in eine kritische Situation.

Nun eskalieren die Probleme, denn die Kreditkündigung wird der Schufa gemeldet. Mit diesem Eintrag hat der Eigentümer kaum noch eine Chance, die Umfinanzierung über eine andere Bank in die Wege zu leiten.

Am Ende steht dann der Eintrag mit der Anordnung der Zwangsversteigerung im Grundbuch. Ist das erst einmal geschehen, wird selbst der Verkauf der Immobilie zu einem guten Preis nahezu unmöglich. Sie brauchen also dringend einen Kredit zur Abwehr der Zwangsversteigerung.

 

 

Eine Lösung, die jetzt noch greift, besteht in einem privaten Immobiliendarlehen.

Solche Darlehen können betroffene Immobilieneigentümer von Stiftungen, stiftungsnahen Personen, erfolgreichen Unternehmern und vermögenden Anlegern bekommen. Falls Sie privates Kapital benötigen, dann melden Sie sich bei uns. (Kontakt) Wir prüfen Ihre Anfrage kostenlos und unverbindlich.

 

Der große Irrtum – Ursachen für die finanzielle Schieflage von Baufinanzierungen.

Es ist immer wieder zu hören, dass Familien, deren Immobilie zur Versteigerung stehen, selbst Schuld seien. Das mag vorkommen. Unsere Erfahrung besagt jedoch, dass die Ursachen sehr häufig außerhalb des Einflusses der Betroffenen zu finden sind. Hier einige Beispiele aus dem Leben, wie Menschen nahe an den Verlust ihres Hauses oder ihrer Wohnung kommen.

Arbeitslosigkeit ist ein häufiger Grund für den Beginn einer finanziellen Schieflage der Immobilienfinanzierung. Stellen wir uns ein Ehepaar vor. Die Frau ist Verkäuferin und der Mann Kraftfahrer. Der Arbeitgeber des Ehemanns wird zahlungsunfähig, zahlt die Löhne nicht und muss seine Mitarbeiter dann entlassen. In der Folge können die Kreditraten an die Bank nicht oder nur unvollständig gezahlt werden. Dauert dann die Arbeitslosigkeit des Ehemanns längere Zeit an, rückt eine Kreditkündigung immer näher.

Krankheit, insbesondere dann, wenn sie überraschend eintritt, bedeutet plötzliche Einkommenseinbußen. Zwei junge Leute Anfang 30 mit einem kleinen Kind und einem Hund haben sich ein Häuschen gekauft. Plötzlich fiebert das Kind. Die Diagnose akute lymphobiale Leukämie wird gestellt. In der Konsequenz wird ein Elternteil von einem Tag auf den anderen aus dem Beruf gerissen. Es entstehen also nicht nur zusätzliche Kosten, sondern auch das Haushaltseinkommen sinkt.

Berufsunfähigkeit ist ein Schicksalsschlag, dem in der Regel eine Krankheit oder ein Unfall vorausgehen.

Darüber hinaus sind uns Ursachen für die bevorstehende Zwangsversteigerung begegnet, die von merkwürdig bis unfassbar reichen. Ein Beispiel:

Bank lehnt Geld ab: Die Eigentümerin eines Wohnhauses lebt mit einem Mann zusammen, der regelmäßig Geld für den Kapitaldienst bezahlt. Eines Tages geht er beruflich nach Afrika, um dort eine Firma zu betreiben. Er überweist Geld, eben auch für die Kreditraten. Die Bank in Deutschland nimmt das Geld jedoch nicht an und schickt es mehrfach zurück mit der Begründung, es könne aus dubiosen Quellen stammen. In der Folge kommt es zu unregelmäßiger Ratenzahlung, dann zu Ratenausfällen, bis schließlich der Kredit gekündigt und die Versteigerung eingeleitet wird.