Über uns

_MG_0125 als Smartobjekt-1-bearbeitet-KadeDr. Siegfried Kade

(rechts) lebt in Berlin. Sein frühes technisches Interesse veranlasste ihn, zunächst Elektrotechnik/ Elektronik zu studieren. Später folgten ein Studium der Politikwissenschaft sowie Jahre der Lehre und Forschung. 1987 promovierte er zum Dr. philosophiae.

Seit den 90er Jahren ist er mit dem Finanz- und Immobilienmarkt verbunden. Dabei rückten vor allem der Verkauf, die Bewertung und Finanzierung von Wohnimmobilien in den Fokus.

Er ist einer der Initiatoren der Stiftungsinitiative „Doppelten Nutzen stiften“. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich besonders mit dem Prinzip der Sachwertdeckung. Es dient dem überproportionalen Schutz der Investments von besonders sicherheitsorientierten Investoren, wie es zum Beispiel Stiftungen von Gesetzes wegen sein müssen.

 

Knuth Browatzki

(links) lebt in Rheine im Münsterland. Er ist seit 1981 im Baukreditgewerbe tätig. Er leitete die Abteilung für private Baufinanzierungen einer Privatbank und stand als Vorsitzender einer Baufinanz AG vor. Heute berät er kleine und mittlere Stiftungen, erfolgreiche Unternehmer und vermögende Privatpersonen bei der Anlage ihres Vermögens unter den Bedingungen der Niedrigzinspolitik. Er ist ebenfalls Initiator der Initiative “Doppelten Nutzen stiften”.

Deren Ziel besteht darin, Stiftungen zu zeigen, wie sie ihr Vermögen eigenständig investieren und so eine enorme soziale Rendite erzeugen können. Dadurch gewinnen sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und haben die Chance, Ihre Spendeneinnahmen, ihre Zustiftungen und die Zinsen für ihre Vermögensanlagen wesentlich zu erhöhen.

 

Unser Erleben

Gemeinsam bündeln wir mehr als 120 Jahre Lebens- und rund 50 Jahre Finanzmarkterfahrung. Während dieser Zeit haben wir gesehen und selbst erlebt wie schnell Vermögenswerte vernichtet respektive umverteilt werden. Nehmen wir z. B. die Verdopplung der Grunderwerbsteuer von rd. 3 auf 6 Prozent und mehr.  Da werden Menschen von der Politik abkassiert, die sich selbstgenutztes oder vermietetes Wohneigentum zur Altersvorsorge anschaffen wollen. Oder die unersättliche Profitgier von Banken, Versicherungen und Hedgefonds, die Menschen massenhaft um ihr Geld gebracht haben. Hinzu kommen Unternehmen, die mit dubiosen Beteiligungen Kapital eingesammelt haben, das dann leichtfertig verloren oder zielgerichtet veruntreut wurde.

Die Lehre daraus ist, nur noch in Etwas zu investieren, das vollkommen transparent und frei von Kursschwankungen ist, wo das eingesetzte Kapital durch reale Sachwerte überproportional absichert wir, ein einfach durchsetzbarer Rechtsanspruch auf Entschädigung besteht und vernünftige Zinsen oberhalb der Inflationsrate erzielt werden.

Da es so Etwas am Massenkapitalmarkt nicht gibt, haben wir es mit unserem Konzept „SAFESTAR“ selbst geschaffen und eine Nische belegt.

 

Unsere Vision

Menschen, die sich mit ihrer eigenen Hände Arbeit ein Haus oder eine Eigentumswohnung angeschafft haben, sollen ihre Immobilie nicht unverschuldet verlieren müssen. Denn jedes Jahr werden Tausende Häuser und Wohnungen zwangsweise versteigert, wobei hinter jedem Objekt die konkreten Geschichten von ganz konkreten Menschen stehen..